Vortrag zur Tagung Museum 3D in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Am 02.Februar 2018 findet die Tagung Museum 3D  / Digital in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden statt.
Wir sind eingeladen worden, über die Möglichkeiten und Chancen virtueller Ausstellungsplanung zu sprechen und freuen uns auf diese hochinteressante Veranstaltung.

„Weltweit ist die durch Forschung und technische Entwicklung vorangetriebene 3-D-Digitalisierung zunehmend ein interessanter Ansatzpunkt für Museen, insbesondere für die Bereiche Forschung, Restaurierung und Vermittlung. Die breite Vielfalt und Tiefe des Themas erfordern jedoch eine umfassende Betrachtung und Positionierung. Technische Grundlagen und Fragestellungen, beispielsweise nach Standards und Normen, organisatorischen Rahmenbedingungen, rechtlichen Fragen oder auch Visualisierungsformen, wie beispielsweise der 3-D-Druck, stellen nur einen Bruchteil der Themen dar, die aktuell in Forschung, Lehre und Museumsarbeit von besonderem Interesse sind. Auch die Kulturschaffenden selbst entdecken zunehmend die digitalen Möglichkeiten in ihrer gesamten Breite. 3-D-Objekte und 3-D-Räume sowie ihre Abbildung in verschiedenen Medien als eine grundlegende und traditionelle Thematik künstlerischen Wirkens können hierbei auf innovative Technologien und neue Herausforderung treffen. “

(Website, Staatliche Kunstsammlungen Dresden zur Tagung „Museum 3D / 3D / Digital“)